Elektrofahrrad in Frankreich, ein echter Trend

Nach seinem enormen Marktwachstum zwischen 2016 und 2017 (90% Steigerung) entwickelt sich der französische Markt für Elektrofahrräder mit einem Plus von 21% zwischen 2017 und 2018 weiterhin sehr gut. Was sind die Gründe für dieses Wachstum? Die Preise sinken, das breite Produktangebot und die Subventionen. Sind sich die Franzosen daher immer mehr der Notwendigkeit von Veränderungen bewusst?

Viele Einflussnehmer, Verbände und verschiedene Arten von Organisationen predigen die Tugenden des französischen ” Vélotaf “, ein Begriff, der vor einigen Jahren entstand. Das ” Vélotaf ” ist die Verwendung eines Fahrrads zum Arbeitsplatz und wieder zurück nach Hause. Dieser Trend ist im Alltag der Franzosen immer spürbarer und könnte mit der Einführung des neuen Mobilitätszuschusses (400 Euro für nachhaltigen Verkehr) schneller zunehmen.

Daher sollte sich der Verkauf von Elektrofahrrädern nicht mindern, zumindest nicht in den nächsten Jahren dank lokaler Subventionen, die in ganz Frankreich regelmäßig erneuert werden (Grand Paris Seine Ouest, Orléans, Nizza, Grand Lyon, Rennes, Poitiers, Bayonne, Bordeaux, Saint-Etienne usw…. (vollständige Liste der Städte, die hier Subventionen anbieten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.